Unsere Brennerei 

 

Seit der ersten Brennerei, mit der 1844 auf dem Bühlenderandresenhof im Renchtal
angefangen wurde Destillate herzustellen, bis heute hat sich einiges verändert.

Wo früher ein Kupferkessel stand, steht heute eine moderne Brennereianlage mit Wasserbad.
Der Sandsteintrog wurde durch einen modernen Röhrenkühler aus Edelstahl ersetzt.
Die vergorene Maische wird nicht mehr wie früher mit Holzkübeln in die Destille eingebracht,
sondern mithilfe moderner Pumpen. 

Dennoch hat sich an der Kunst des eigentlichen Brennvorganges kaum etwas verändert.
Beginnend mit dem optimalen Erntezeitpunkt der Früchte,
über die Kenntnis des richtigen Reifegrades der Maische, bis hin zur Wahl
der richtigen Destillationstemperatur bleibt das alte weitergegebene Wissen erhalten.
Um so die hohe Qualität unserer edlen Destillate zu erhalten.